Weiterbildung

Home/Weiterbildung

Sozialpädagogik – ein Beruf mit Chancen

Selten war der Bedarf an Sozialpädagogen und Sozialarbeitern so hoch wie heute. Und noch nie war der Markt so leergefegt wie derzeit. Es bieten sich also beste Karrierechancen für Menschen, die sich bereits für ein Sozialpädagogikstudium entschieden haben oder entscheiden.

Ob als Betreuer in einem Wohnheim für Jugendliche, als Mitarbeiter in der Schulsozialarbeit, in der Familienhilfe oder auch als Erzieher in Kinder- oder Jugendhilfeeinrichtungen – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Sozialpädagogik – ein Beruf mit Chancen
Sozialpädagogik – ein Beruf mit Chancen

Die Sozialpädagogen in meinem Umfeld

Jeden Tag stellt sich mein Mann, studierter Sozialarbeiter, der herausfordernden Aufgabe Menschen, die seit längerer Zeit arbeitslos […]

Theologie – wenn die Berufung zum Beruf wird

Berufung, dieses Wort klingt so schön. Und es vermittelt eine Vorstellung, die gefällt. Gerne zur Arbeit gehen. Etwas bewirken. Spuren hinterlassen. Wissen und spüren, man ist am richtigen Ort. Innere Überzeugung leben (können). Leben hat einen tieferen Sinn!

Innere Überzeugung leben

Es gibt eine Lebensphase, in der Geld plötzlich nicht mehr so wichtig ist. Meistens tritt diese nach der gefühlten Mitte des Lebens auf. Wenn man schon einiges erreicht hat und auf ein bewegtes Leben zurückblicken kann. Man will sich nochmals beruflich, und vielleicht sogar persönlich neu orientieren. Oder man spürt bereits in der Jugendzeit, dass einem zum Beispiel christliche Werte wichtig […]

Studium für Sozialpädagogik

Sozialpädagogik wird immer wichtiger. Das ist nicht nur hier in der Schweiz so. Menschen, die sich beruflich sozial engagieren braucht es. Dringend! Das Tempo an Veränderungen, die brutalen Informationen, die täglich und zu jeder Zeit via www auf uns einprasseln, nehmen Einfluss auf unser Leben. Auf die Familie, auf Menschen. Damit umzugehen wird zur lebenslangen Herausforderung. Grund genug für unsere Autorin Jasmin Taher, den Beruf Sozialpädagogin, Sozialpädagoge unter die Lupe zu nehmen und hier vorzustellen.

Sozialpädagogik – Auch in Ägypten ein Beruf, der engagierte Menschen mit Vision braucht

Mein Mann hat sich seinerzeit für ein Studium der Sozialpädagogik entschieden. In seinem Heimatland […]

Theologiestudium – Perspektive Mensch und christliche Werte

Theologie studieren – was muss man darunter verstehen? Theologie bedeutet «die Lehre von Gott». In der Bibel stehen nicht nur die zehn Gebote, sondern viele Geschichten von Menschen und natürlich zahlreiche Weisungen von Gott. Das Ziel dieser Lehre ist das friedliche Zusammenleben der Menschen, bei dem Gott im Zentrum steht.

Theologie-Studium: die Bibel unter die Lupe nehmen
Theologie-Studium: die Bibel unter die Lupe nehmen

Theologie: Lernen die Bibel zu verstehen

«Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten mit den Bibelstellen, die sie nicht verstehen. Ich […]

Psychologie Ausbildung: Tiefgang für mich und dich!

«… und der Mensch heisst Mensch, weil er vergisst, weil er verdrängt, und weil er schwärmt und stählt, weil er wärmt, wenn er erzählt, und weil er lacht, weil er lebt …», dies ein Auszug aus dem Hit «Mensch» vom deutschen Sänger Herbert Grönemeyer. Er fasst damit auf seine Weise die  Herausforderungen und Spannungsfelder zusammen, in denen wir alle täglich stehen. Solcher Tiefgang ist die Spezialität von Herbert Grönemeyer.

Tiefgang vermittelt dem Leben mehr Sinn und die Gelassenheit, im Moment zu leben und seine eigenen Grenzen zu akzeptieren. Solchen Tiefgang kann man für sich selbst beanspruchen und auch anderen weiter geben. […]

Coaching: Menschen realistische Perspektiven aufzeigen

«Wer kennt den Weg?» lautet ein alter Hit von der Country Legende Johnny Cash. Er war der erste erfolgreiche US-amerikanische Künstler, der auch Lieder in Deutsch sang. Mit «Wer kennt den Weg?» wählt er eine der meistgestellten Fragen, die Menschen beschäftigen. Jeder Erdenbürger geht einen Weg. Meistens erkennt man den eigenen «roten Faden» im Leben aber erst rückwirkend. Irrwege werden erst als solche erkannt, wenn man sie gegangen ist. Daher stellt sich die Frage: Wie kann ich das, was vor mir liegt, möglichst positiv prägen? Eine Möglichkeit bildet Coaching.

Die Gefahr von fixfertigen Rezepten

«Du musst nur …», «Du solltest …» sind […]