Slide background

Christliche-Weiterbildung.ch: Artikel - Weiterbildung

Ehecoaching: Wege finden aus der Krise

Home/Ausbildung, Coaching, Fachartikel, Sozialpädagogik, Tipps/Ehecoaching: Wege finden aus der Krise

Ehecoaching: Wege finden aus der Krise

Gut gerüstet unterwegs

Das Eheversprechen ist ein Wagnis. Und die Familiengründung erst recht. Es ist ein gemeinsames Aufbrechen zu unbekannten Ufern, eine Entdeckungsfahrt durch die Tiefen des Lebens, kurz: ein echtes Abenteuer. Und zudem eine unzensurierte Reise zum eigenen Ich.

Fragen der Identität und der Vergangenheit, des Selbstwerts und der Zukunftsperspektiven stellen sich besonders deutlich in schwierigen Konfliktsituationen innerhalb der Familie. Denn unsere Partner und Kinder kennen uns wie niemand sonst – ihnen ist alles offenbar, sie erleben uns in guten und in miesen Momenten aus nächster Nähe.

Ehecoaching: Wege finden aus der Krise
Ehecoaching: Wege finden aus der Krise

Die Ehe aus der Sackgasse manövrieren

Unterschwellige Konflikte nicht länger zu ignorieren, Probleme konstruktiv anzugehen und an der eigenen Identität zu arbeiten – das alles braucht Mut und manchmal externe Hilfe. Diese Herausforderung zu packen ist ein Wagnis, das sich lohnt. Die Erfahrung zeigt, dass professionelle Paar- und Eheberatung für viele Ehepaare und Familien in der Krise einen Durchbruch in eine glücklichere Beziehung bedeutet. In besonders vertrackten Situationen – dann, wenn kaum ein normales Gespräch mehr möglich ist, die Eifersucht Überhand nimmt oder Resignation sich breit macht – kann ein guter Coach helfen, aus der Sackgasse zu lenken.

Attraktive Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Ehecoaching

Als Coach vermittelt man Eheleuten gangbare Wege aus chronischen Konflikten und bitterem Schweigen. Ehe ist learning by doing – und so begleitet der Coach das Paar ganz nahe an dessen Alltag. Er hilft, Blockaden zu lösen, destruktive Strukturen zu erkennen und neue Orientierung zu schaffen. Eine spannende, lehrreiche und ungemein wichtige Aufgabe für die Familien im Einzelnen und die Gesellschaft als Ganzes. Ausbildungsinstitute wie Coachingplus GmbH und die Akademie für Individualpsychologie GmbH bieten attraktive Weiterbildungen zum Ehecoach an. Ein Angebot, das auch für die eigenen Beziehungen in der Familie attraktiv und hilfreich ist.

Am Anfang steht die Beziehung zum eignen Ich

Wer bin ich? Woher komme ich? Und warum handle ich so, wie ich es tue? Das sind die zentralen Fragen, deren individuelle Beantwortung hilft, neue Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken und umzusetzen. Bei einem selbst genauso wie bei den zu begleitenden Familien. Wieso also nicht einen nächsten Schritt wagen und als selbstständiger Ehecoach aktiv werden?

An der Ehe zu arbeiten kann hart sein. Aber die Frucht davon ist umso süsser. Menschen zu helfen, ihre Identität zu finden, Zusammenhänge offenzulegen und dadurch Konflikte zu lösen – das sind die lebensverändernden Ergebnisse eines Ehecoachings.

About the Author:

Andreas
Andreas Räber ist Geschäftsführer von der räber marketing & internet gmbh in Bäretswil. Mitglied der Landskirche Bäretswil, langjähriger Mitarbeiter von ERF-Medien in Pfäffikon ZH und zertifizierter GPI®-Coach / GPI® –Team-Coach.

Leave A Comment